PROJEKTE

Aktion "Gute Fee"

 

"Gute Fee" in Moosburg – Kinderfreundliche Helfer in kleinen Notsituationen

Viele Eltern sind oftmals in Sorge, ob ihre Kleinen vom Lande in der Kernstadt Moosburg gut aufgehoben sind.

Vor allem Kinder, die sich in der 5. Klasse nach dem Schulwechsel oder auch in anderen schwierigen Situationen zurecht finden müssen.

Auch wenn nicht allzu große Gefahren auf sie lauern, gibt es doch manchmal ein paar kleine Notsituationen. Wenn zum Beispiel mal ein Kind den Bus verpasst hat und zu Hause Bescheid geben will. Oder es ist hingefallen und braucht ein Pflaster….

In solchen und ähnlichen Situationen helfen die „Guten Feen“. Das sind Einzelhändler, Banken, Apotheken, Verwaltungen, öffentliche, kirchliche und andere Einrichtungen, die im Eingangsbereich mit „Gute Fee“-Aufklebern gekennzeichnet sind. Sie sollen primäre Anlaufstellen für Kinder sein, die Hilfe benötigen.

Auch wenn bestimmt jeder problemlos helfen würde, so sind die Aufkleber geeignet, die Kinder zu ermutigen, um Hilfe zu bitten.

In vielen anderen Städten gibt es die Aktion „Gute Fee“ bereits seit Jahren. Erstmals gegründet wurde sie 1999 in Stuttgart. Wir wurden von der Stadt Rottenburg, die seit 2007 Mitglied der „Guten Fee“ ist, mit Infomaterial versorgt.

Unterstützt von Kinderschutzbund, Polizei und Stadtverwaltung erläuterten das Jugendparlament, begleitet von unserem Jugendreferenten Herrn Becher, und die Moosburg Marketing eG die „Gute Fee“ am 27.7.2010 näher und verteilten Informations- sowie Teilnehmermaterial.

Im Anhang finden Sie unseren Flyer zum Downloaden sowie die Verpflichtungserklärung.

Unsere bisher gewonnen Aktivisten sehen Sie auf der Teilnehmerliste.

 

 

Die "Gute Fee" spendet

Nicht nur kleinen Kindern hilft die "Gute Fee Moosburg", sondern auch der Kinderschutzbund Moosburg e.V. freut sich über eine Zuwendung.

Mit mittlerweile 44 Aktivisten haben wir eine stattliche Mitmacherzahl erreicht. Für den Erwerb des Aufklebers haben viele Unternehmen mehr als die geforderten 2,- Euro bezahlt, so dass wir uns freuen, mit kleiner Unterstützung durch die Moosburg Marketing eG, 100,- Euro dem Kinderschutzbund in Moosburg für ihre sozialen Aufgaben zu Gute kommen lassen zu können.

Am 15.9.2011 fand die Übergabe durch Frau Oehlerking, der damaligen Geschäftsstellenleiterin der Moosburg Marketing eG, an die 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Frau Banner, statt.