PROJEKTE

Campingversorgungssäule

 

Seit dem Mai 2013 dürfen sich Wohnmobilreisende freuen, wenn sie nach Moosburg kommen. Am zentrumsnahen Standort auf dem Viehmarktplatz können sie nicht nur ihre Chemietoiletten entsorgen, sondern auch Strom und Wasser auftanken. Für 1,- Euro gibt es 2 kWh Strom oder 100 l Wasser. Die Entnahme ist ganz einfach. Zuerst wird der Wahlschalter gedrückt, dann erfolgt der Münzeinwurf – und los geht’s. Kostenlos geparkt werden darf maximal 3 Tage.

Die Moosburg Marketing eG hat als Projektmanagement im Rahmen des öffentlich-privaten Projektfonds im ISEK-Prozess gemeinsam mit dem Bauhof der Stadt Moosburg die Vorarbeiten abgewickelt.

Alle Beteiligten und Förderer erwarten durch diese Maßnahme in den nächsten Jahren ein erhöhtes Touristenaufkommen. Wikipedia z.B. schreibt: „Eine Untersuchung hat gezeigt, dass Wohnmobiltouristen, die auf Stellplätzen übernachten, gegenüber Campingplatz-Urlaubern im Durchschnitt mehr Geld am Übernachtungsort ausgeben. Durch die Ausweisung von Reisemobil-Stellplätzen können Gemeinden daher nicht nur das unkontrollierte Übernachten von Wohnmobilen im öffentlichen Verkehrsraum vermeiden, sondern auch die lokale Wirtschaft fördern und damit die eigenen Gewerbesteuereinnahmen erhöhen.“

Die Eintragung der Versorgungssäule erfolgt in allen relevanten Online-Datenbanken und Print-Atlanten für Stellplätze.