Sie sind hier: VERANSTALTUNGEN ++> Advent

Der Moosburger Advent

Eine ganz besondere Zeit

Mit dem ersten Moosburger Christkindl im Jahr 2015 erwachte der Advent in der Dreirosenstadt zu neuem Leben. Zahlreiche Aktionen an den Adventssamstagen begleiteten Groß und Klein seitdem durch die Adventszeit der letzten Jahre und großartige Ideen konnten umgesetzt werden. Die Highlights waren hier unter anderem die Märchen-Umzüge im Advent 2016, 2017 und 2019 sowie das Sternenfest 2018. Auch die Auftritte des Moosburger Christkindls machen den Moosburger Advent zu etwas ganz Besonderem - ob bei der Adventseröffnung, auf dem Christkindlmarkt oder zu Besuch in den Altenheimen.

 

Das Moosburger Christkindl 2021

2021 hatte Moosburg wieder ein Christkindl.Bild Christkind- Die 17-jährige Moosburgerin Winona Penker freute sich sehr auf ihre repräsentative Aufgabe, die Bürger und Besucher durch die staade Zeit zu begleiten.

Aufgrund der abgesagten Adventsveranstaltungen konnte sie letztendlich leider nicht persönlich für die Kinder und Erwachsenen in Erscheinung treten. Deshalb hatten wir uns ein Online-Format überlegt, welches wir mit mit unserem Mitglied Hannes Wolf (Hochzeitsfilm Manufaktur) umsetzen. Somit erwartete die Zuschauer an allen vier Adventssonntagen eine Videobotschaft des Moosburger Christkindls. Zu finden sind diese nach wie vor auf unserem Youtube-Kanal.
 

Das Adventsprogramm 2021

 

Absage der Adventseröffnung und des Straßentreibens

Die Eröffnung des Moosburger Advents am 27.11. und das bunte Straßentreiben am 18.12. mussten 2021 aufgrund der Infektionszahlen leider erneut abgesagt werden. Die Moosburg Marketing eG hat sich gemeinsam mit der Stadt Moosburg und den Weihnachtsmacherinnen mit großem Bedauern dazu entschieden, in der gegenwärtigen Situation keine Veranstaltungen mit Menschenansammlung durchzuführen. Dies geschieht auch aus Gründen der vorausschauenden Vorsicht, insbesondere im Hinblick auf die verschärften Regelungen ab einer Inzidenz von 1.000.

candy-g988c34a89_1280

 

Die Moosburger Zuckerstube

Während der gesamten Adventszeit lud dafür aber die „Moosburger Zuckerstube“ am Rathaus Groß und Klein zum Staunen ein. Der nostalgische Kaufladen wurde von den "Weihnachtsmacherinnen" wie gewohnt mit viel Liebe zum Detail dekoriert und eingerichtet. Dort wurden durch den Verkauf von allerlei süßen Leckereien Spenden für die Armen Schulschwestern Moosburg gesammelt. Die Gelder kommen einem Projekt im Südsudan zu Gute. Letztendlich konnte ein Betrag von 6.220,68 € eingenommen und überreicht werden. Wir danken allen fleißigen Helfern und Beteiligten! 

 

 

Das englische Wohnzimmer

In der Stadtbücherei wartete ein weiterer Hingucker: dort war während der Adventszeit ein englisches Wohnzimmer eingerichtet. Ganz im Stil von „Weihnachten anno dazumal“ konnte man durch die Schaufenster einen Blick in eine adventliche Stube aus dem Jahr 1850 werfen.

 

Digitaler Adventskalender

Ab 1. Dezember fand man unter www.meinmoosburg.de auch diesmal wieder einen digitalen Adventskalender. Von uns initiiert haben sich zahlreiche Moosburger Betriebe, Einzelhändler und Gastronomen zusammengeschlossen, um den Kalender zu füllen. Täglich verbargen sich hinter den Türchen schöne Aktionen – das konnte ein Rabatt sein, eine Geschenkaktion und vieles mehr. Es lohnte sich also ein täglicher Klick auf die Website, um sich bis zum 24. Dezember täglich überraschen zu lassen und zugleich den lokalen Handel zu unterstützen.

 

Die Moosburger Christkindl der vergangenen Jahre

 

2019 | Nadja Maier

(Foto: Moosburg Marketing eG)

 

2018 | Johanna Wiesheu

(Foto: Michael Benesch)

 

2017 | Lisa Joachimsthaler

(Foto: Michael Benesch)

 

2016 | Lisa Osterloher

(Foto: Tobias Cohrs)

 

2015 | Verena Manhart

(Foto: Bodo Pitzer)