Sie sind hier: AKTIONEN ++> Moosburg-Kalender

Stadtkalender "Mein schönes Moosburg"

Fotowettbewerb passend zum Stadtjubiläum

Facbook1Wie bereits für die Jahre 2019 bis 2021, wird auch für 2022 wieder einen Moosburg-Kalender herausgebracht. Gemeinsam führten die Moosburg Marketing eG und Altstadtförderer Moosburg e.V. daher erneut einen Fotowettbewerb durch. Nachdem den diesjährigen Kalender wunderschöne Kunstbilder schmücken, soll er kommendes Jahr wieder mit Fotoaufnahmen bestückt werden.

Um jedes Jahr für Abwechslung zu sorgen, haben sich die Herausgeber ein neues Thema überlegt. Passend zum 1.250-jährigen Jubiläum der Stadt Moosburg, welches um ein Jahr auf 2022 verschoben wurde, soll sich auch der Kalender hier thematisch einfinden. Deshalb lautet das Motto des Fotowettbewerbs diesmal „Historische Orte in Moosburg“. Es waren also Bilder gesucht, die Orte und Gebäude mit besonderer historischer Bedeutung zeigen. Die Wettbewerbsteilnehmer wurden gebeten in einem kurzen Text zu erläutern, warum sie die entsprechenden Bilder einreichen und welche historische Bedeutung sie damit verbinden. So wird wieder ein Kalender von Moosburg für Moosburg entstehen, der die lange Geschichte der Stadt widerspiegelt und diese dem Menschen näherbringt.

 

Die Gewinner stehen fest

Die Auswahl der Bilder fand am 02. September statt und die Jury hatte es wahrlich nicht leicht: Aus 80 eingesendeten Fotos durfte sie die schönsten und passendsten Bilder auswählen. Eingereicht wurden viele abwechslungsreiche und dem Motto getreue Fotos, die zugleich die verschiedensten Ecken Moosburgs in unterschiedlicher und interessanter Weise darstellen.

Die Jury, bestehend aus Daniela Eiden von den Altstadtförderern, Ann-Kathrin Maier von der Moosburg Marketing eG, Stadtarchivar Wilhelm Ellböck, sowie dem Grafiker Sebastian Eiden, konnte sich am Ende auf Bilder folgender Teilnehmer einigen: Evelin Altenbeck, Otto Anetzberger, Bernhard Bischof, Christine Fößmeier, Matthias Gabriel, Siegi Hanson, Michael Höcker, Anton Kratzer, Winni Kreuter, Manfred Pech und Constanze Wolf.

Alle Gewinner erscheinen selbstverständlich namentlich im neuen Kalender und erhalten als kleine Zugabe außerdem jeweils Moosburg-Cards im Wert von 50 €. Die Übergabe der Preise sowie die Vorstellung des fertigen Kalenders erfolgt im Rahmen der Veranstaltung „offene Ateliers“ der Altstadtförderer im Oktober. Der Moosburg-Kalender wird nach Veröffentlichung der Bilder wieder käuflich zu erwerben sein.

 

Verkaufsstellen

Der fertige Kalender wird ab Montag, den 11. Oktober, in folgenden Geschäften zum Preis von 15 € erhältlich sein: Copyprint, Moosburger Teeladen, Ritas Bastelstube, Pichler Wohnen, Brautmoden u. Maßschneiderei Gabi Urban, Tante Emma, Barbaras Büchstube, Schreibwaren Bengl sowie im Büro der Moosburg Marketing eG.